Praxis mit speedlinguajet: Wie integriere ich das Sprachenlernen in meinen Alltag?

Eine neue Sprache zu lernen macht nicht nur Spaß, sondern erweist sich in vielen Lebenssituationen als nützlich oder kann sogar berufliche Pforten öffnen. Nach der Schule und dem Studium wird das Sprachenlernen für die meisten zum Hobby – und wer hat dafür schon Zeit? speedlinguajet erleichtert das intuitive oder gehirn-gerechte Lernen ohne nervenzehrende Vokabel-Büffelei. Mit ein paar einfachen Tricks können auch echte Workaholics neue Sprachen in ihren Alltag integrieren und ihre Fremdsprachenkenntnisse ganz ohne Lernstress verbessern. Wir haben die hilfreichsten 7 Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen das Sprachenlernen für Sie zur angenehmen Nebensache wird.

Tipp 1. Finden Sie die richtige Taktung

Mit kurzen, schnell getakteten Lerneinheiten können Sie auch mit geringem Zeitaufwand große Lernerfolge erzielen. Wichtiger als stundenlanges Pauken ist der regelmäßige Kontakt mit der neuen Fremdsprache. Legen Sie feste Zeiten für Ihre speedlinguajet Lerneinheiten fest – zum Beispiel täglich 20 Minuten nach dem Abendessen, oder morgens auf dem Weg zur Arbeit (natürlich nur, wenn Sie nicht selbst fahren).

So könnte Ihr stressfreier Lernplan aussehen

  • Tägliche Wiederholungen, mind. 10 Minuten bis maximal eine Stunde Zeitaufwand.
  • Sie können Ihre Lerneinheiten auch über den Tag verteilen (zum Beispiel nach dem Frühstück und nach dem Abendessen).
  • Füllen Sie Wartezeiten sinnvoll mit der neuen Sprache (in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Wartezimmern oder beim Kochen).

Tipp 2: Filme und Serien in Originalsprache schauen

Das Schönste am Lernen einer neuen Fremdsprache ist doch, dass man anderen Kulturen näher kommt und eine neue Art zu denken entwickelt. Haben Sie die Grundlagen Ihrer Zielsprache erst einmal gelernt, können Sie Filme, Games, Serien und Bücher aus einer neuen Perspektive betrachten und dabei automatisch Ihren Wortschatz vergrößern und kulturspezifische Redewendungen kennenlernen. Nutzen Sie Ihre neu erlernten Fähigkeiten und tauchen Sie in die Film- und Medienwelt Ihrer Lieblingskultur ein.

So finden Sie passende Filme und Serien

  • Anfänger können mit Kinderfilmen und -serien hervorragend ihre grammatikalischen Kenntnisse festigen und neue Vokabeln lernen.
  • Sie können die Dialoge in Ihren Lieblingsfilmen schon mitreden? Versuchen Sie es doch einfach mal in einer neuen Sprache.
  • Jede Kultur hat ihre eigenen kleinen Serienhighlights, Stars und Leinwandklassiker. Lernen Sie fremde Medienwelten kennen und schauen Sie sich beliebte TV-Highlights aus dem Ausland an.

 

Tipp 3: Die Fremdsprache als ständiger Begleiter

Wenn neue Wörter mit praktischem Nutzen verbunden werden, fällt es unserem Gehirn leichter, Verknüpfungen herzustellen. Stellen Sie technische Geräte und Software wie Ihr Handy, Ihren Computer oder Ihr Facebook-Profil in den Werkeinstellungen auf Ihre Zielsprache um – so begegnen Ihnen tagtäglich nützliche Vokabeln und Sie verinnerlichen die neue Sprache wie von selbst. Laden Sie sich zusätzlich Nachrichten-Apps in Ihrer Zielsprache herunter oder lesen Sie internationale Zeitungen und Magazine wie Le Monde oder die New York Times (große Blätter sind auch in unseren Zeitschriftenläden erhältlich). So erfahren Sie nicht nur mehr über die Sprache, sondern auch über die Gesellschaft dahinter.

Tipp 4: Kontakt mit Muttersprachlern und anderen Lernenden

Ob im Dönerladen, bei Sprachveranstaltungen oder im Urlaub: Je mehr Sie sich mit Muttersprachlern unterhalten, desto flüssiger und natürlicher wird Ihre Aussprache klingen. Trauen Sie sich ruhig, Fremde in einer anderen Sprache anzusprechen und seien Sie offen für kleine Verbesserungen und Tipps. Haben Sie einen Lernpartner, versuchen Sie es doch mal mit einem „fremdsprachigen Abend“, bei dem Sie sich – in der Zielsprache – über Ihre Lernerfolge und Probleme mit der neuen Sprache austauschen.

Tipp 5: Post-its für Anfänger

Wenn Sie noch ganz am Anfang der Sprachakquise stehen und Ihren Wortschatz über Begrüßungen, Verabschiedungen und ein paar Phrasen hinaus verbessern wollen, können Post-its das Lernen erleichtern. Kleben Sie Redewendungen und Vokabeln dorthin, wo sie hinpassen: Zum Englischlernen können Sie zum Beispiel „I am hungry“, „fridge“ oder „food“ am Kühlschrank, „lettuce“ am Salatfach oder „I’ll have a shower“ an der Dusche anbringen. Achten Sie beim Verteilen der Post-its darauf, dass keine Verwechslungsgefahr besteht – schreiben Sie die deutsche Übersetzung (denken Sie an den Sprachbalken von speedlinguajet) darunter oder zeichnen kleine Symbole ein, die die Bedeutung klarmachen.

Tipp 6: Schreiben in einer anderen Sprache

Wer Tagebücher führt oder häufig persönliche Notizen macht, möchte diese natürlich am liebsten geheim halten. Um Ihre Traumtagebücher oder private Aufzeichnungen zu verschlüsseln, verfassen Sie diese einfach in der Fremdsprache, die Sie gerade lernen. Fällt Ihnen dabei ein Wort nicht ein oder können Sie bestimmte Gedanken nicht richtig ausdrücken, notieren Sie diesen und schauen Sie die korrekte Formulierung später nach.

Schreiben Sie es sich von der Seele

  • Verschlüsseln Sie Tagebücher, Liebesbriefe oder Traumnotizen.
  • Vergrößern Sie Ihre Reichweite in sozialen Medien (Kommentare zu fremdsprachigen Accounts und Beiträgen, Diskussionen in fremder Sprache etc.)
  • Schreiben Sie Einkaufszettel, Memos und To Do-Listen in Ihrer Zielsprache.

 

Tipp 7: Musikalische Lernuntermalung

Mit Musik lernt man Wörter und Sätze manchmal schneller, als einem lieb ist. Schließlich kennen hierzulande alle „La Cucaracha“, obwohl das Krabbeltier glücklicherweise nicht sehr häufig in deutschen Haushalten auftaucht, und seit Christina Aguilera weiß wirklich jeder, was „Voulez vous coucher avec moi“ bedeutet. Schon zu Beginn Ihrer Sprachreise sollten Sie sich deshalb mit der dazugehörigen Musikwelt auseinandersetzen. Welches Genre Sie wählen, liegt natürlich ganz bei Ihnen – zum Glück ist die internationale Medienwelt groß und bunt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Verfolgen Sie weiterhin unsere regelmässigen Praxis-Tipps unter speedlinguajet.com